Zahnaufhellung ist heutzutage eines der beliebtesten ästhetischen Zahnbehandlungen, da jeder strahlend weiße Zähne haben möchte, aber leider wird dies nicht jedem gegeben. Vor dem Aufhellen der Zähne lohnt es sich jedoch, sich eingehend mit den verschiedenen Methoden vertraut zu machen.

Wann sollten Sie sich entscheiden, Ihre Zähne aufzuhellen?

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die Zahnverfärbungen verursachen können. Interne strukturelle Verfärbungen wirken sich auf das Dentin unter dem Zahnschmelz aus, was durch Trauma, Karies, Medikamente oder sogar Genetik verursacht werden kann. Das Bräunen kann auch bei Wurzelkanalzähnen häufig sein. Äußere Verfärbungen wirken sich dagegen auf den Zahnschmelz aus und werden normalerweise durch übermäßigen Kaffee- oder Teekonsum, schlechte Ernährung, Rauchen oder schlechte Mundhygiene verursacht.

zahnbleaching

Altersbedingte Zahnverfärbungen sind eine Kombination aus äußerer und innerer Verfärbung: Das Dentin färbt sich mit der Zeit auf natürliche Weise gelb und der Zahnschmelz wird dünner.

Verfärbungen der Zähne betreffen also fast jeden in seinem Leben. Einige stören weniger, andere mehr. Alle sind sich jedoch einig, dass strahlend weiße Prothesen ein wesentlicher Bestandteil eines schönen Lächelns sind.

Wenn sich Ihre Zähne aufgrund der hier aufgeführten Faktoren verfärben, wir mit ihrem Farbton unzufrieden sind und ein schöneres, selbstbewussteres Lächeln wünschen, lohnt es sich auf jeden Fall, Ihre Zähne aufzuhellen. Wenn verfärbte, fleckige Zähne bereits so störend sind, dass sie sich auch negativ auf unser Selbstbewusstsein auswirken, lohnt es sich nicht weiter darüber nachzudenken, da eine professionelle Zahnaufhellung eine Lösung für unser Problem darstellt.

Was sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zahnaufhellung?

Zahnaufhellung ist nur dann erfolgreich und langlebig, wenn sie von einem Fachmann mit der richtigen Methode durchgeführt wird. Es ist wichtig, einen Zahnarzt mit Zahnaufhellung zu beauftragen und nicht auf Hausarztpraxen zurückzugreifen, da diese sogar eine Gefahr für unsere Zähne darstellen können.

Zahnaufhellung erfordert einige Vorbereitung. Eine professionelle Zahnaufhellungsbehandlung kann nur durchgeführt werden, wenn Zähne und Zahnfleisch vollständig gesund sind. Daher sollte in allen Fällen eine gründliche Zahnsteinentfernung vorausgehen, es kann jedoch sogar eine Zahnfüllung erforderlich sein.

zahnaufhellung

Der Erfolg der Zahnaufhellung hängt auch von uns ab: Konsumieren Sie einige Tage nach der Behandlung keine farbigen Lebensmittel und Getränke, rauchen Sie nicht, aber wir können sie auch langfristig einführen, um eine langfristige Wirkung zu erzielen.

Zahnaufhellungsbehandlungen

Es gibt zwei Arten von medizinischen Zahnaufhellungsbehandlungen: Zahnaufhellung in einer Zahnarztpraxis und Zahnaufhellung zu Hause.

Bei einer Heimmethode mit Hilfe eines Zahnarztes legt der Zahnarzt zuerst das Zahnweißmaterial in eine Schiene. Die Schiene wird vom Zahntechniker nach dem Eindruck des Patienten hergestellt, sodass sie perfekt auf die Zähne passt. Das Zahnweißgel sollte in die Schiene gelegt und mindestens 6 Stunden am Tag (normalerweise nachts) 5-8 Tage lang getragen werden, je nachdem, welches Ergebnis erzielt werden soll. Aufgrund der geringen Bleichmittelkonzentration ist diese Methode für die Zähne harmlos. Es ist äußerst wichtig, während des Eingriffs die Anweisungen des Arztes und die Packungsbeilage zu befolgen.

hollywood-laecheln

Die klinische Zahnaufhellung dauert etwa eineinhalb bis zwei Stunden und wird im Sitzen eines Zahnarztstuhls durchgeführt. In diesem Fall wendet der Zahnarzt Zahnaufhellung auf den Zahn an und aktiviert ihn dann, indem er ihn mit einer speziellen Zahnaufhellungslampe beleuchtet. Zahnaufhellung in der Zahnarztpraxis ist viel spektakulärer als in der Heimversion und der große Vorteil ist, dass das Ergebnis extrem schnell und spektakulär ist, da die Zähne sofort heller werden.

Welches Zahnaufhellungsverfahren wird nicht empfohlen?

Die meisten Menschen greifen zuerst auf Zahnaufhellungspraktiken zu Hause zurück, wenn sie ein weißeres Lächeln wünschen. Die meisten hausgemachten Methoden machen jedoch nicht nur nicht oder kaum weiß, sie verursachen normalerweise einen besonders schlechten Zahnschmelz und verursachen sogar irreversible Schäden. Man kann viel Lesen, dass Zitrone die Zähne weiß macht, obwohl Zitrusfrüchte den Zahnschmelz aufgrund seiner saureWirkung empfindlicher und dünner machen können. Backpulver ist alkalisch, mit Wasser gemischt, es kann in den Zahnschmelz eindringen, und ist auch nicht gut für den Zahn.

Zahnaufhellung ist nur sicher, wenn sie von einem qualifizierten Zahnarzt durchgeführt wird. Wie bei der Hauspraxis versprechen Zahnweißgeräte, die für den Heimgebrauch entwickelt wurden, wie z. B. Zahnweiß-Aufkleber, spektakuläre Ergebnisse, können jedoch den Zahnschmelz auf lange Sicht beschädigen. Darüber hinaus gibt es viele Produkte, die trotz des Preises für Pfeffer keine Zahnaufhellung bewirken, da sie nicht genügend Zahnaufhellungsmaterial enthalten.

Wenn Sie wirklich schöne, strahlend weiße Zähne möchten, helfen die Methoden zu Hause nicht weiter. Besuchen wir unseren Zahnarzt, der brillante Zähne für uns zaubern kann!

Wie lange bleiben unsere Zähne nach dem Aufhellen weiß?

Die Wirkung der Zahnaufhellung hält nicht ewig an: Sie kann von Person zu Person variieren, wie viele Monate oder sogar Jahre Ihre Zähne schneeweiß bleiben. Die Wirkung einer professionellen medizinischen Zahnaufhellung ist in der Regel längerfristig als die der Heimmethode: Bei richtiger Pflege kann dies bis zu 2-3 Jahre dauern.

schneeweisse-zaehne

Es hängt auch von uns ab, wie lange unsere Zähne weiß bleiben. Wenn wir uns sorgfältig um die Mundhygiene kümmern und Lebensmittel und Getränke meiden, die Flecken auf unseren Zähnen hinterlassen, können wir das Weiß unserer Zähne viel länger genießen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Zähne regelmäßig und gründlich mindestens zweimal täglich putzen, das Rauchen vermeiden, weniger Kaffee, Tee und Rotwein konsumieren und weniger hochpigmentierte Lebensmittel wie Beeren, Curry und Sojasauce essen. All dies trägt dazu bei, das Weiß unserer Zähne zu erhalten.

Worauf sollte man nach der Zahnaufhellung achten?

Putzen Sie Ihre Zähne nach der Behandlung einige Stunden lang nicht: Während der Zahnaufhellung wird die oberste Schicht des Zahnschmelzes vorübergehend weich, aber nach einigen Stunden gewinnt sie wieder an Härte.

Es ist besonders wichtig, 24 Stunden nach der Behandlung einige Regeln einzuhalten, damit unsere Zähne so lange wie möglich weiß bleiben. Vermeiden Sie dunkle Getränke wie Tee, Kaffee, Rotwein, farbige Erfrischungsgetränke oder alkoholische Getränke und Saft. Vermeiden Sie alle dunklen Lebensmittel wie Sojasauce, rotes Fleisch, Schokolade und alle Früchte außer Bananen. Fazit: Vermeiden Sie alle Speisen und Getränke, die einen Fleck auf Ihrem weißen Hemd hinterlassen würden, da sie auch einen Fleck auf Ihren Zähnen hinterlassen.

Das Rauchen ist 24 Stunden lang strengstens untersagt, elektronische Zigaretten können sparsam verwendet werden.

Vermeiden Sie auch farbige Zahnpasten und Mundwasser. Seien Sie vorsichtig mit zu kalten oder zu heißen Getränken, da unsere Zähne einige Tage lang empfindlich sein können.

Versuchen Sie in den Tagen nach der Zahnaufhellung, weiße oder helle Farbtöne zu essen. Beispiele sind natürliche Hühnerbrust, Fisch, Kartoffeln, Reis, Nudeln, weiße Saucen, Müsli, Milch.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen von Zahnaufhellung?

Professionelle medizinische Zahnaufhellung ist absolut sicher, schnell und effektiv. Es hat keine schädlichen Auswirkungen auf die Zähne, die Mundhöhle und schädigt auch nicht den Zahnschmelz.

Professionelle Zahnaufhellung kann nur zwei kleine Nebenwirkungen haben: Zahnempfindlichkeit und gereiztes Zahnfleisch, aber diese halten auch nur wenige Tage nach der Behandlung an. Je mehr Behandlungen wir durchführen, desto weniger typisch sind sie.

Im Gegensatz dazu können Zahnaufhellungsbehandlungen zu Hause sogar zu einer Schädigung des Zahnschmelzes führen, wenn sie nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden. Zähne können jedoch sehr empfindlich auf ihre Auswirkungen reagieren. Es wird daher keinesfalls empfohlen, zu Hause mit Zahnaufhellungsmethoden zu experimentieren, da diese zwar billiger als die klinische Zahnaufhellung sind, die Reparatur des Schadens jedoch auf lange Sicht mehr Geld kostet.

Wie viel kostet eine Zahnaufhellung?

Die Heimpraxis ist in der Regel billiger als die Zahnaufhellung in der Klinik, dauert jedoch länger und das Ergebnis ist nicht so spektakulär. Zu Hause, aber von einem Arzt überwachte Zahnaufhellung ist billiger als die Version des Arztes und weniger schädlich für den Zahnschmelz.

Ambulante Zahnaufhellung bringt viel spektakulärere und schnellere Ergebnisse, da das verwendete Zahnaufhellungsmaterial in höheren Konzentrationen verwendet oder mit einer speziellen Lampe aktiviert wird.

Ambulante Zahnaufhellung ist teurer als die Heimversion, da sie unter ständiger Anwesenheit eines Spezialisten durchgeführt wird und mehr Ausrüstung erfordert. Es ist schädlicher für den Zahnschmelz als das Aufhellen zu Hause.

FAQ

Wann wird Zahnaufhellung empfohlen?

Wenn Ihre Zähne aufgrund von Kaffee, Tee, Rauchen, schlechter Mundhygiene, Medikamenten oder sogar Zahnkrankheiten verfärbt sind, wir mit ihrem Farbton unzufrieden sind und ein schöneres, selbstbewussteres Lächeln wünschen, sollten Sie sich für eine Zahnaufhellung entscheiden.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen von Zahnaufhellung?

Zahnaufhellung kann nur zwei Nebenwirkungen haben: Zahnempfindlichkeit und Zahnfleischreizung, aber diese sind nicht sehr störend und halten bis zu einigen Tagen an.

Wie effektiv ist das Heimverfahren?

Mit der vom Zahnarzt überwachten Zahnaufhellungsbehandlung zu Hause werden unsere Zähne einige Nuancen heller. Diese Methode ist jedoch absolut sicher und kostengünstiger als die Zahnaufhellung in der Praxis.